WI08BTeamFaust K3 7. Aufgabenblock (Julius)

Aus Management-Werkzeuge
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erstellen Sie ein Gantt Chart für folgende Aktivitäten der Umsetzungsphase:

  • Initiale Schulung der Mitarbeiter 10 Tage.
  • Einführung der IT-Management-Prozesse 150 Tage.
  • Änderung der Aufbauorganisation 30 Tage.
  • Abschließende Bewertung der Einführung 10 Tage.

Sie planen den Projektanfang für den 15. Januar 2011.

  • Wann sind Sie fertig? Begründen Sie Ihr Ergebnis.
  • Wie könnten Sie das Projektende schneller erreichen?

Inhaltsverzeichnis

GANTT Planung

Für die Planung der gegebenen Aktivitäten wurden folgende Annahmen werden getroffen:

  • Angaben zu Dauer in Arbeitstagen
  • keine Puffer
  • keine Doppelschichten
  • unbegrenzte Ressourcen

Insbesondere der letzte Punkt ist extrem unrealistisch, da Projekte in aller Regel wirtschaftlich arbeiten müssen und somit einem Kostendruck unterliegen. Unter dieser idealtypischen Annahme können jedoch Abwesenheit, Ausfall oder Konflikt von Ressourcen ignoriert werden. Ebenso unrealistisch ist es eine feste Dauer in Arbeitstagen anzugeben und keine Pufferzeiten zu berücksichtigen. Auch kann es vorkommen, dass während besonders kritischer Phasen (z.B. Migration eines Rechenzentrums) doppelte Schichten oder gar 24h Schichten eingesetzt werden, um negative Effekte zu minimieren und die Phase bestmöglich zu verkürzen. All dies soll erst im späteren Szenario - einer "realistischen" Optimierung betrachtet werden.


Ohne Optimierung

Bei einer rein sequentiellen Abarbeitung der Vorgänge kann das Projekt erst am Freitag, 21. Oktober 2011 abgeschlossen werden. Der Projektstart liegt hierbei auf dem 17. Januar, dem ersten Arbeitstag nach dem 15. Januar. Es wird davon ausgegangen das keine Störungen im Projektablauf eintreten und jederzeit produktiv gearbeitet werden kann.

Aufgabe Start Dauer (Arbeitstage) Ende
Initiale Schulung der Mitarbeiter Montag, 17. Januar 2011 10 Freitag, 28. Januar 2011
Einführung der IT-Management-Prozesse Montag, 31. Januar 2011 150 Freitag, 26. August 2011
Änderung der Aufbauorganisation Montag, 29. August 2011 30 Freitag, 07. Oktober 2011
Abschließende Bewertung der Einführung Montag, 10. Oktober 2011 10 Freitag, 21. Oktober 2011


Gantt-einfach.jpg

Mit Optimierung

Die Dauer des Projektes kann durch eine parallele Abarbeitung der Vorgänge optimiert werden. Hierbei können die ersten drei Vorgänge parallel ablaufen, nur die Evaluierung kann naturgemäß erst nach der Realisierung der Projektergebnisse erfolgen. Somit liegt das mögliche Projektende am 29. August 2011 - es können also etwa 7 Wochen eingespart werden.


Aufgabe Start Dauer (Arbeitstage) Ende
Initiale Schulung der Mitarbeiter Montag, 17. Januar 2011 10 Freitag, 28. Januar 2011
Einführung der IT-Management-Prozesse Dienstag, 18. Januar 2011 150 Montag, 15. August 2011
Änderung der Aufbauorganisation Mittwoch, 19. Januar 2011 30 Dienstag, 01. März 2011
Abschließende Bewertung der Einführung Dienstag, 16. August 2011 10 Montag, 29. August 2011


Gantt-einfach-optimiert.jpg

Realistische Optimierung

Durch eine realistischen Optimierung soll gezeigt werden, wie unter weniger idealtypischen Bedingungen der Projektverlauf optimiert werden kann. Hierbei wird auf die oben genannten Annahmen eingegangen und grundsätzlich ebenfalls parallelisiert.

Der Unterschied zur vorhergehenden Optimierung ist, dass die Einführung der IT-Management-Prozesse erst nach der initialen Schulung erfolgt. Es wird angenommen, dass durch die Schulung die Ressourcen für die Implementierung der Prozesse gebunden sind. Auch ist aus Sicht des Veränderungsmanagements eine Schulung zu wichtig, als das sie durch überhastetes Vorgehen gefährdet werden darf.

Weiterhin soll die Aufbauorganisation während der Einführung der IT-Management-Prozesse reorganisiert werden. Jedoch startet die Reorganisation erst zur Mitte der Prozess-Implementierung. Somit besteht genügend Puffer, falls die Reorganisation länger dauert als gedacht und gleichzeitig besteht Raum um die ersten Ergebnisse der Prozessoptimierung abzuwarten. Hierdurch kann evt. doppelte Arbeit vermieden werden. Die Abschließende Evaluierung beginnt nach etwas Pufferzeit am 26. September. Somit bleibt Zeit damit die Ergebnisse der Reorganisation gefestigt werden und das Projekt kann am 07. Oktober abgeschlossen werden.


Aufgabe Start Dauer (Arbeitstage) Ende
Initiale Schulung der Mitarbeiter Montag, 17. Januar 2011 10 Freitag, 28. Januar 2011
Einführung der IT-Management-Prozesse Dienstag, 01. Februar 2011 150 Montag, 29. August 2011
Änderung der Aufbauorganisation Montag, 02. Mai 2011 30 Freitag , 10. Juni 2011
Abschließende Bewertung der Einführung Montag, 26. September 2011 10 Freitag, 07. Oktober 2011


Gantt-einfach-realistisch.jpg

Übung: Psychologischer Vertrag

Denken Sie an eine Situation, in der Sie das Gefühl hatten, dass ein psychologischer Vertrag mit Ihnen verletzt wurde. Wie haben Sie darauf reagiert?

Ich habe auf den Bruch des psychologischen Vertrages enttäuscht reagiert. Zunächst habe ich versucht die Angelegenheit sachlich zu regeln und bin auf die Verantwortlichen zugegangen. Jedoch konnte ich die Entscheidung nicht beeinflussen - auch fühlte ich mich nicht ernstgenommen. Hierdurch wurde mein Vertrauen und meine Loyalität zu den Verantwortlichen beeinträchtigt. Ich sehe hierin ein Beispiel für schlechtes Management bzw. Personalführung. Als Konsequenz werde ich für diese Personen nur noch "Dienst nach Vorschrift" erledigen und versuchen möglichst unabhängig von ihnen zu sein.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge