Kursinhalte

Aus Management-Werkzeuge
(Weitergeleitet von IT-Management Buch)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Titel und Verlag

Umschlag IT-Management 2016.png


Das Buch Einführung in das IT-Management Grundlagen, Umsetzung, Best Practice ist im Erich Schmidt Verlag http://www.esv.info in Berlin erschienen.


Die 4. AUFL. ist im August 2016 erschienen.


Vorwort zur vierten Auflage

Die vierte Auflage beinhaltet einige wesentliche Änderungen. Insbesondere wurde das Modell der Aufgabenbereiche − das erstmalig in 2009 auf der Grundlage einer Untersuchung des IT-Managements in der Praxis erstellt wurde − an die aktuellen Gegebenheiten des IT-Managements im Jahr 2016 angepasst. Auch wenn das Jahr 2009 noch nicht so weit zurückliegt, hat sich vieles getan und vieles geändert. Die schlechte Nachricht zuerst: die Welt ist unsicherer geworden. Um dieser Tatsache Rechnung zu tragen, wurde der Aufgabenbereich Cyber-Sicherheit neu aufgenommen und bildet einen integralen Bestandteil der Ausbildung von IT-Managern. Ebenso hat sich die Komplexität des Umfelds erhöht, in dem IT-Manager arbeiten. Dies muss allerdings keine schlechte Nachricht sein, da Komplexität auch immer Wettbewerbsvorteile für diejenigen eröffnet, die diese Komplexität beherrschen. Damit dies noch besser gelingt, wurde in die aktuelle Auflage das Management von Unternehmensarchitekturen neu aufgenommen.

Die anwendungsorientierte Sichtweise des Buches ist gleich geblieben. Deshalb wurden die verwendeten Best Practice auf den neuesten Stand gebracht. Neben COBIT und ITIL lernen angehende IT-Manager jetzt auch etwas über TOGAF und den IT-Grundschutz.

Berlin, im Januar 2016 Olaf Resch


Die 3. AUFL. ist im April 2013 erschienen.


Vorwort zur dritten Auflage

Die Grundlage des vorliegenden Buches bildet ein Forschungsprojekt, in dem das Vorgehen erfolgreicher IT-Manager und die Bedürfnisse von Einsteigern untersucht wurden. In diesem Projekt wurde auch deutlich, dass eine stärkere Vereinheitlichung des Verständnisses von IT-Management notwendig ist, siehe auch das Vorwort zur ersten Auflage. Diesbezüglich konnten seit 2009 erhebliche Fortschritte erzielt werden. Die diesem Buch zugrundeliegende Auffassung von IT-Management und insbesondere das Modell der Aufgabenbereiche ist mittlerweile in der Wikipedia, dem Gabler Wirtschaftslexikon und der Online-Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik präsent.

Die dritte Auflage weist in den Grundlagen eine weitgehende Stabilität auf, was auf eine mittlerweile hohe Reife schließen lässt. Das dynamische Gebiet IT-Management erlaubt allerdings keine Verschnaufpausen und somit waren diesmal wesentliche Erweiterungen im Bereich der Best Practice notwendig. In 2012 hat die ISACA mit COBIT 5 eine neue Version ihrer Best Practice COBIT herausgebracht. Deshalb wird COBIT 5 in dieser Auflage, neben der Version 4.1 und ITIL 2011, ausführlich behandelt. Zusammenfassend kann jetzt schon festgestellt werden, dass COBIT 5 besser geeignet ist, mit den aktuellen Herausforderungen des IT-Managements umzugehen als COBIT 4.1. COBIT 5 erfordert allerdings eine stärkere inhaltliche Auseinandersetzung und ist noch nicht ganz fertig. Deshalb hat auch die Version 4.1 noch einen gleichermaßen hohen Stellenwert. Ein weiteres, in dieser Auflage neu aufgenommenes Thema ist das IT-Management im Enterprise 2.0, das aktuell viele IT-Manager beschäftigt. Den Lesern, denen all dies noch gar nichts sagt, sei versprochen, dass sie hier richtig sind und bald fundiert mitreden können. Mein besonderer Dank gilt den Wirtschaftsinformatik Studierenden des Jahrgangs 10, die mich bei der kritischen Auseinandersetzung mit COBIT 5 unterstützt haben.


Berlin, im Januar 2013 Olaf Resch


Siehe auch: Errata zur Einführung in das IT-Management


Die 2. AUFL. ist im September 2011 erschienen.


Vorwort zur zweiten Auflage

Nach Erscheinen der ersten Auflage habe ich sehr viel Lob bekommen; vor allem von den Studenten, für die das Buch im Wesentlichen geschrieben wurde. Aber auch erfahrene IT-Manager und Managementforscher haben mir gesagt, dass sie Anregungen für ihre eigene Managementpraxis und Forschungstätigkeit erhalten haben. Das hat mich immer sehr gefreut. Etwas unbequemer, aber für die Weiterentwicklung noch wichtiger waren die kritischen Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge; diese sind in der vorliegenden Auflage berücksichtigt.


Das Layout ist leserfreundlicher und bestimmte Themen werden eindeutiger erklärt. Um seiner Funktion als Lehrbuch gerecht zu werden, vermittelt das Buch vor allem bekanntes und etabliertes Wissen. Allerdings sind auch innovative Anteile enthalten, hier ist insbesondere das Generische IT-Management Modell hervorzuheben. Die Herkunft des Modells sowie seine theoretischen Grundlagen und empirische Fundierung werden jetzt nachvollziehbarer beschrieben. Der Aspekt des Business-IT-Alignments wurde deutlich erweitert. Neu hinzugekommen sind Abschnitte zur Technologiestrategie und zum Innovationsmanagement sowie eine Auseinandersetzung mit der Kompliziertheit, Komplexität und Einfachheit des IT-Managements.


Gleich geblieben ist die Zielsetzung des Buches, seine Leser für anspruchsvolle Aufgaben im IT-Management zu qualifizieren. Diese Aufgaben sind spannend und verantwortungsvoll, sie sind aber nie leicht und deshalb ist nach wie vor ein aktives Mitdenken gefordert.


Berlin, im Juli 2011

Olaf Resch


Pressestimmen 1. Auflage

Buchtipp aus der CIO-Redaktion


IT-Mittelstand: Als Leser erhält man einen guten Überblick zu den Voraussetzungen, Aufgabenbereichen und zur Umsetzung des IT-Managements.

Das vorgestellte generische IT-Management-Modell bietet eine praktische, vor allem aber zielorientierte Sicht. Als Framework zur IT-Governance verwendet der Verfasser CobiT (Control Objectives for Information and Related Technology) und für IT-Service-Management ITIL (IT Infrastructure Library). Ein didaktisch gut aufbereitetes Lehrbuch – für Anfänger mehr als empfehlenswert!


Buchbesprechung: WIRTSCHAFTSINFORMATIK


Buchbesprechung IT-Governance


Ziel des Buches

Das IT-Management bietet spannende und verantwortungsvolle Aufgaben. Speziell für Einsteiger stellt sich das IT-Management allerdings häufig als "verworren" dar und die Aufgabenstellungen sind durch ein hohes Maß an Unschärfe geprägt. IT-Manager müssen sich dieser Unschärfe stellen und durch ihr analytisches und zielorientiertes Vorgehen zu Ergebnissen kommen.


Das Buch Einführung in das IT-Management Grundlagen, Umsetzung, Best Practice berücksichtigt diese Ausgangssituation und verfolgt das klare Ziel, seine Leser für anspruchsvolle Aufgaben im IT-Management zu qualifizieren.

Hauptkapitel

Grundlagen des IT-Managements

Kapitel 1 beschreibt die Grundlagen des IT-Managements; die Voraussetzungen, die Aufgabenbereiche und die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Aufgabenbereichen. Der erste Schritt etabliert die akademische Basis als Voraussetzung für ein tiefgreifendes Verständnis des IT-Managements.


Die Lernziele für das erste Kapitel sind:


  • Ein grundlegendes Verständis des Managements, der IT, des IT-Managements und der im IT-Management arbeitenden Personen zu erlangen.
  • Zu wissen, wie man IT-Management lernen kann.
  • Die wichtigsten Aufgabenbereiche des IT-Managements und Zusammenhänge zwischen diesen Aufgabenbereichen zu kennen.


Hier erhalten Sie die Darstellungen sowie Lösungsansätze für einzelne Übungen und Aufgaben des ersten Kapitels. Einführung in das IT-Management Kapitel 1.


Umsetzung des IT-Managements

Kapitel 2 stellt ein generisches Modell des IT-Managements vor. Dieses Modell dient der Umsetzung des IT-Managements in konkreten Praxissituationen. Der zweite Schritt gibt Ihnen ein leistungsfähiges Werkzeug an die Hand, mit dem Sie jegliche Art von Problemstellung des IT-Managements analysieren und zielorientiert lösen können.


Die Lernziele für das zweite Kapitel sind:


  • Zu wissen, wie IT Manager Problemstellungen zielgerichtet lösen.
  • Die Kenntnis wichtiger Elemente des IT-Managements.
  • Werkzeuge des IT-Managements nutzen zu können.


Hier erhalten Sie die Darstellungen sowie Lösungsansätze für einzelne Übungen und Aufgaben des zweiten Kapitels. Einführung in das IT-Management Kapitel 2.


Einführung einer IT-Governance

Kapitel 3 baut auf den vorherigen Kapiteln auf und schildert mit der Einführung einer IT-Governance die exemplarische Lösung einer Aufgabenstellung des IT-Managements. In diesem Schritt erfahren Sie, wie Sie ihr zuvor erarbeitetes Grundlagen- und Umsetzungswissen strukturiert anwenden und dabei Theorien, Best Practice und Pragmatiken als Werkzeuge nutzen.


Die Lernziele für das dritte Kapitel sind:


  • Die Einführung einer IT-Governance planen zu können.
  • Zu wissen, wie IT-Manager Ziele setzen.
  • Mit Best Practice Frameworks umgehen können.


Hier erhalten Sie die Darstellungen sowie Lösungsansätze für einzelne Übungen und Aufgaben des dritten Kapitels. Einführung in das IT-Management Kapitel 3.



Das zugrundeliegende Forschungsprojekt

Als Vorarbeit zu dem Buch Einführung in das IT-Management Grundlagen, Umsetzung, Best Practice wurde eine Untersuchung unter erfolgreichen IT-Managern und unter Studierenden durchgeführt. Die IT-Manager haben die Qualifikationsziele gesetzt und ihr Wissen beigesteuert, was im IT-Management wirklich zählt. Das sind insbesondere ein fundiertes Grundlagenwissen, die Kenntnis wichtiger Best Practice, z.B. COBIT und ITIL und die Fähigkeit Ziele definieren und erreichen zu können. All diese Aspekte werden deshalb vertieft behandelt. Die Studierenden konnten hilfreiche Hinweise hinsichtlich der Verständlichkeit und der Relevanz einzelner Lernmedien gegeben. Als besonders wichtig wurden Aufgaben und Übungen sowie Lösungshinweise erachtet, die innerhalb des Buches dementsprechend häufig Verwendung finden.


Artikel zum zugrundeliegenden Forschungsprojekt im e-Journal of Practical Business Research: http://www.e-journal-of-pbr.de/downloads/buchitmanagementresch.pdf

Hinweise zur Durchführung der Focus Group: Focus_Group_Buch_zum_IT_Management

Video bei Scivee.tv: http://www.scivee.tv/node/10007


Fehlermeldungen

Bitte teilen Sie mir hier Fehler mit, damit ich diese kommentieren und für zukünftige Ausgaben beheben kann: Errata zur Einführung in das IT-Management


Jede Fehlermeldung, unabhängig davon, ob es sich um Tipp oder inhaltliche Fehler handelt, ist hilfreich und dient der langfristigen Qualitätssteigerung!


Misc.

Plan B


Der Umgang mit Unschärfe als Kernkompetenz

Autor

Olaf Resch unterrichtet an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) in Berlin. Er forscht als Professor der HWR und als SCEPTrE Research Fellow der University of Surrey zu Themen des IT-Managements, des E-Business und der Managementausbildung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge